“Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Ausblick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet.“ Frank Harris (1856-1931), amerik. Schriftsteller

Am Mittwoch, 22. Februar 2018 fand im WIFI der vom Landesschulrat ausgeschriebene Fremdsprachenwettbewerb für  Berufsschulen (BS) und berufsbildende mittlere Schulen (BMS) statt. Bei diesem Wettbewerb sind nicht nur sehr gute Englischkenntnisse sondern auch der Inhalt sowie Sozialkompetenz gefragt.

Der Speditionskaufmannlehrling Igor Sinik aus der 3SKb (Lehrbetrieb Lagermax) absolvierte ein hervorragendes Einzelgespräch und erreichte in einem finalen Gruppengespräch mit fundierten Argumenten und aufmerksamen Diskussionsstil den 3. Platz. Wir freuen uns sehr und gratulieren recht herzlich zu dieser besonderen Leistung!

Vielen Dank auch an Selina Sarhatlic – Platz 5 (Lehrbetrieb Hervis), Sonja Gumpenberger – Platz 8 (Lehrbetrieb Alpenrind),  Petra Brandstätter – Platz 10 (Lehrbetrieb Salzburg AG) und Anna Brandstätter – Platz 13 (Lehrbetrieb Miele) für die Teilnahme  beim Wettbewerb.

Wir sind sehr stolz darauf, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler so gut präsentiert haben. Es zeigt von großem Engagement und auch Mut sich der Herausforderung einer Jury in einer Fremdsprache zu stellen. Hut ab und herzliche Gratulation!

Schulleiterin Melitta Rautenbacher gratuliert Igor Sinik (3SKb) zum 3. Platz
Die Kandidat/innen der LBS6 (v.l.: Sonja Gumpenberger, Selina Sarhatlic, Igor Sinik, Petra Brandstätter)
Die Gewinner der Plätze 1 - 4 aus der LBS Tamsweg, LBS St. Johann und LBS 6