Das Team der Blinklicht Medienproduktions GmbH ist seit einigen Jahren in ganz Österreich in verschiedensten Schulen unterwegs, um herauszufinden, WER die Jugendlichen von heute sind, WOHER sie kommen, WOVON sie träumen und WAS die jungen Menschen bewegt. Daher haben das Land Salzburg, Referat für Jugend, Generationen und Integration und die Arbeiterkammer Salzburg das Projekt - zur Förderung des autobiographischen Schreibens - auch an einigen wenigen Salzburger Schulen angeboten. Die Landesberufsschule 6 konnte, durch die Initiative von unserer Schulleiterin Melitta Rautenbacher, als einzige Landesberufsschule an diesem interessanten Projekt mitwirken.

Und so nahmen am 23. und 24. Oktober 2018 unsere beiden Klassen, 1BKa und 1BKh, organisiert von Frau Birgit Kiener, am Workshop – Buchprojekt: „WIR in Salzburg“ – unter der Leitung von Dr. Ernst Schmiederer teil.

Unsere Schüler/innen schrieben Teile ihrer Biographie in ein Heft und dokumentierten einige ihrer „fürs Leben prägende Geschichten“.

Am Montag, 9. April 2018 war es dann soweit: Unter der  Moderation von Herrn Mag. Wolfgang Schick und Frau Mag. Hilla Lindhuber wurde das Buchprojekt im DAS KINO, Salzburger Filmkulturzentrum, vorgestellt. Frau Direktorin SR Melitta Rautenbacher, Frau Birgit Kiener und die ganze Klasse der 1BKa waren zur Präsentation des Buchprojektes eingeladen und erschienen.

Dr. Ernst Schmiederer führte und begleitete die Lesung der ausgesuchten, teilweise sehr ergreifenden Texte, die von Schülerinnen und Schülern präsentiert wurden.

Nachdem die Jugendlichen in Stadt und Land Salzburg so ausführlich und toll geschrieben haben, wurden bei diesem Buchprojekt sogar zwei Buchbände aus den gesammelten Texten: Band I und Band II – WIR in Salzburg.

Anschließend an die Präsentation erhielten alle Teilnehmerinnen des Buchprojektes beide Buchbände, worüber unsere Schülerinnen sehr erfreut waren.

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Herrn Dr. Ernst Schmiederer und seinem TEAM für den tollen Workshop, die Buchpräsentation und die beiden Buchbände.

Gruppenfoto 1BKa
Band 1 und 2 der Lebensgeschichten